Diät Log EVLS Prag 29.09.2017 – Rückblick Woche 1: Shit happens!

Da war ich also: Hoch motiviert und Montag am freien Tag sowie Dienstag noch so richtig schön satt. Eeeeasy dachte ich mir und hoffte, mich bald so richtig fokussiert auf meinem Weg zur Bestform zu sehen und zu fühlen.

Mittwoch nach dem Beenden einer fast schlaflosen Nacht fühlte ich Übelkeit, Kopfschmerzen, Magenkrämpfe und hatte mir Magen-Darm technisch etwas eingefangen. Ein ganz tolles Timing. Schon bei dem Gedanken an Essen bekam ich Brechreiz, habe dann gegen Abend nur etwas Reis gegessen. Am Donnerstag etwas Eiklar im Laufe des Tages und vielleicht 60g Huhn mit ein paar Bohnen. Habe ich jedoch nicht vertragen. Sobald ich etwas trank oder aß, jagte es mich in Richtung Badezimmer. Ich habe die ganzen Tage fast durchgehend geschlafen, ich war extrem kaputt. Freitag früh habe ich dann lange mit mir gehadert, dann einen prob. Joghurt besorgt, den auf der Arbeit gegessen und sonst nichts angerührt. So überstand ich den dortigen Vormittag, musste ja aber mal wieder was trinken, war ja eh schon dehydriert und dann waren auch alle Beschwerden, abgesehen von den Kopfschmerzen, wieder da, während ich so aussah, als ob der katabole Teufel auch schon bemerkt hätte, was da los ist.

Dr. Google diagnostizierte mir Samstag eine Magenschleimhautentzündung, ich bekam Worte wie „Antibiotika“ und „Arztbesuch“ zu lesen und dachte nur ööööh nöööö!! Dachte ja eher an einen Infekt. Also nichts mehr getrunken und ab zu Apotheke, Drogeriemarkt und Reformhaus. Zurück nach Hause mit allerhand Darmbakterien in Kapselform, Kieselerdegel, Arzneihefe, Darmbakterien als Tropfen, Kohletabletten und ganzen Kamillenblüten zum Aufbrühen als Tee. Ich dachte, alles natürliche Sachen, die ich einfach mal gegen alles einsetze, schaden wird es ja nicht. Samstag Abend kamen Gliederschmerzen dazu und ich war dann überzeugt, einen Infekt erwischt zu haben. Sonntag war das Thema dann tatsächlich therapiert, ich habe mich einmal mit Mineralien aus der Hausapotheke aufgefüllt und starte die 2. Diätwoche einmal mit verbleibenden 99 Tagen bis Wettkampf neu.

Ich habe somit 5 Trainingstage verpasst und bin auch zusammen geschlafft. Sehen wir es positiv: 3kg Wasser sind schon einmal raus. Und das ohne Hunger zu leiden 😛

 

2 Kommentare

  1. Deine Saison steht ja scheinbar wirklich unter keinem guten Stern, aber ich denke motiviert und dizipliniert wie Du bist wirst du trotz allem eine hervorragende Bühnenpräsenz haben. ich drücke die Daumen für dich.
    LG
    Horst

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s