Diät Log EVLS Prag 29.09.2017 – Rückblick Woche 3-4

Moin Moin!

Vier Wochen sind nun seit Diätstart vergangen und ich konnte beobachten, wie sich mein Körper veränderte und auf der Waage verfolgen, dass ich bereits 5kg Gewicht abgeworfen habe. Es liegt nun bei 61,1kg.

In der vergangenen Woche hatte ich dann das erste Mal mit Hunger zu kämpfen und allerhand Ideen, wie ich da heimlich gegenan gehen könnte, wenn keiner guckt. Das ist normal und kommt dauernd vor – Solange es nur bei vielen Ideen und keiner Umsetzung kommt, ist alles gut. Einen Tag aber habe ich nachgegeben und bereits nachmittags mein Abendbrot gegessen, obwohl ich wußte, dass ich nicht hinkommen würde. Den Abend habe ich dann noch etwas Reis gegessen, da es ein „viel-Reis-Tag war und mich am Folgetag extrem über mich geärgert. Ich mag Abweichungen nicht, ich finde sie schwach und es war unnötig, denn ich bin noch lange nicht auf einem Hungerast. Sowas wird nicht mehr vorkommen.

Erfreuen konnte ich mich an neuen Kopfhörern, die mir ready2music zur Verfügung stellte. Ich habe davon schon Inear und die Galaxia, beide mit Bluetooth und bin mega zufrieden. Die Rival jetzt sitzen nochmals fester am Kopf und haben auch wieder eine prima klang. So habe ich doch direkt wieder an Kopfhörer angepasste Outfits erstellen können – Ich mag das ja 🙂

Ich habe meinen Coach diesen Samstag aufgesucht. Formcheck ergab seine Worte „Alles im Lack“, die Information, dass meine Schultern und der Trapez gewachsen sind sowie die Sache mit dem mehr Rückenfleisch geklappt hat. Bei den Beinen müssen wir sehen, was dieses Mal überbliebe, da ich dort ja auch immer viel in der Diät verliere. Weiter gab es noch den Hinweis, dass beim Abnehmen jetzt alles lockerer wird und meine Cellulitis sichtbarer wird. Da soll ich nochmal gegen arbeiten und wie ich das mache, werde ich Euch in den kommenden Tagen in einem extra Beitrag mitteilen. Dies erfordert etwas Aufwand, da ich Euch auch etwas verlinken möchte, da ich es sinnfrei finde, nachzuplappern, was ich woanders selbst gelesen oder gesehen habe oder andere eben auch schon umsetzen und zeigen.

Ich mag, dass mein Gesicht schmaler wird und die Arme und Schultern eine schönere Form bekommen. Der Bauch ist auch morgens richtig schön flach und schmal und im Training kann ich schöne Adern auf Brust und Schultern feiern.

Das Training läuft prima, ich habe Spaß und Kraft. Meinen Trainingsplan werde ich jetzt noch einmal etwas umstellen, damit ich keine Probleme damit bekomme, dass mein unterer Rücken immer schnell schlapp macht, wenn ich die Beine trainiere. Außerdem würde ich gerne das Volumen und die Übungen planen, damit ich Zeit sparen kann, wenn ich nicht überlege, was ich noch wie anfügen könnte – Wie erwähnt mache ich ja kein Cardio, sondern erhöhe das Trainingsvolumen.

Besonders aufregendes passiert nicht, wie Ihr seht – Wenn Ihr aber Fragen habt, stellt sie mir.

Einen tollen Start in die neue Woche wünsche ich Euch!

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s