Schon wieder: Diät Log EVLS Prag – 109 days out!

Uuuund da ist sie schon wieder…. Meine Zeit des Jahres 🙂 … Die Wettkampfvorbereitung. Wobei ich zugeben muss, dass die 5 Wochen Auszeit und frei Essen jetzt auch ganz schön waren. Kein Wunder, denn ich habe mich gut gehalten und bin mit vollen Muskelkaterspeichern und gefülltem Magen heute mit nur 2,8kg über dem End-Diätgewicht vor dem Entwässern in die neue Diät gestartet. Und mächtig stolz, muss ich schon zugeben. Das macht meinen Ärger über mich selbst vom Frühjahr doch direkt wieder gut. In einer Zahl ausgedrückt wären es 60,8kg. Es wird diätet wie immer: Huhn, grüne Bohnen, Reis, Leinöl, Salz und Zimt, Apfelessig. grüner Tee, Wasser, grüner Hafertee. Cardio spare ich mir bis auf aktive Pausetage, an denen ich ja sonst nur im Büro herumsitzen würde. Ich denke mal, dass ich so auf 55kg abnehmen könnte, vielleicht ja sogar 54kg. Ohne Cardio läuft es am besten, zuletzt war es eine Maßnahme der Verzweiflung und brachte ja auch nichts.

Ich habe nun Zeit bis zum 20.06.2018, wo ich bei einem Sommerfest mit Bankdrückmeisterschaft einen Gastauftritt habe. Total aufregend! Dort zeige ich eine Posingkür. Dementsprechend habe ich den Fokus direkt darauf, alles zu geben und bis dahin schon das Beste was möglich ist, aus mir herauszuholen. Da ich keine großen Reserven mit mir trage, hege ich sogar Hoffnung, dort schon eine bessere Form als in Dänemark präsentieren zu können. Aber vielleicht setze ich auch zu hoch an, das ist dann auch okay. Je höher jedoch mein Ziel, desto stärker bemühe ich mich. Und da ich schon vor Ort bin, mache ich auch direkt beim Bankdrücken mit. Wenn alles klappt, wird dieser Gastauftritt noch als ein Wochenendausflug mit Deepa vollendet, die mich dorthin begleitet.

Am Samstag war ich dann schon bei Claus um mir Hilfe zu holen und habe jetzt Hausaufgaben von ihm mitbekommen. Übernächstes Wochenende fahre ich dann wieder hin. Danach gab es Sushi mit Deepa und Wolfram und danach waren wir beim African Food Festival, wo ich noch eine Runde unter der Sonne tanzen konnte. Total geil. Nun haben wir uns vorgenommen, auch wenn es nur zwei Stunden sind, nach den Formchecks zu schauen, ob Hamburg ein kleines technoides Angebot tagsüber hat, damit wir in der Diät mal kurz abschalten und einfach mal eine Runde Freude ohne Sport haben können.

img_20180610_084356_9257376863553312742851.jpg

Nachdem ich mich die letzten 5 Wochen etwas entspannt habe und im Training nicht soviel und auch locker machte, damit der Körper sich erholen kann, habe ich gestern so richtig Gas gegeben, genau wie beim letzten Beintraining, welches ich in Folge des Videos mit David Hoffmann und Tom Platz mit meinen neuen Gewichtheberschuhen beendete. Meine Beine schmerzen noch heute tierisch von Freitag… Ich hatte dann beim Langhantelrudern die Idee immer noch höher zu gehen und landete dann bei 100kg, die ich tatsächlich 3 Mal bewegen konnte. Danach hörte ich dann aber lieber auf. Auch hier macht sich heute Muskelkater breit. Mein Plan war, heute die hintere Schulter u.a. zu trainieren, aber auch die hat wohl genug abbekommen, das reicht ersteinmal.

img_20180608_163454_7307848108574691256488.jpg


Zunächst hatte ich geplant, heute nach Bad Fallingbostel zu fahren, das kommt dann aber Mittwoch. Bis dahin schone ich meine Brustmuskeln, denn ich soll da die richtige Technik für einen Bankdrückwettkampf lernen. Wenn ich heute im Studio auftauche, gibt es Cardio als aktiven Pausetag, morgen dann Beine.

Inzwischen kann man sich auch für die EVLS in den entsprechenden Klassen anmelden, in denen man starten möchte. Es heißt tatsächlich Klassen… Ich kann in Bodyfitness UND Women’s Physique starten und bin da nun schwer am überlegen. Eine Klasse kostet 185,00 € und zwei Klassen kosten 165 € + 55 €. Ich stelle mich vom Kopf her auf die Women’s Physique ein und erlerne dementsprechend auch die Posen und eine Kür, für einen I-Walk bin ich weniger motiviert. Aber wenn ich doch so ausdünnen sollte, dass ich wieder in die Bodyfitness passe, wäre es dumm, als Lauch zu den Physique Damen zu gehen. Von daher reizt es ja schon, einfach beides mitzumachen und schauen, in welchem Feld ich nachher besser bestehe. Daraufhin könnte ich dann die Anmeldung bei den Dennis James Classics machen, wenn überhaupt nötig, ich will ja in Prag gewinnen 😀 Wie gesagt, hoch ansetzen, sonst gebe ich weniger, als ich könnte – Und das Dilemma hatten wir ja schon 😀

…was steht sonst noch an? Erste-Hilfe-Kurs, den ich für meine Trainerlizenz ja machen muss und der mich meinen kompletten Samstag kostet (einzig freien Tag ohne ein „Muss“ – Sonntags koche ich ja immer schon 3 Stunden lang für die Woche vor und besuche das Sonnenstudio). Ein paar Bikini Aufträge habe ich auch schon, an die ich rangehen kann, sobald die Rohlinge bei mir eintreffen und dann liegen insgesamt sehr zeitaufwendige Monate vor mir. Aber ich freue mich drauf. Dieses Jahr Vollgas in allem und nächstes Jahr wird dann ruhiger (wovor ich ja eh Angst habe 😀 ).

Macht es gut und kommt alle fein in die neue Woche!

 

2 Kommentare

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s