Diät Log EVLS Prag – 63 days out – Erste Meisterschaft im Bankdrücken – Erste Vorführung der Kür auf Usedom

Moin Moin!

… Die ganze Woche wollte ich schon schreiben, habe aber keine Zeit dazu gefunden.

Vor zwei Wochen war ich zuletzt bei Claus und habe noch einmal mit ihm für die Kür geübt. Wir hatten überlegt, dass ich ja für den Gastauftritt beim Sommerfest auf Usedom entwässern könnte und so begann ich auch sonntags fleißig zu trinken. Am Donnerstag, als ich bei diesen ungewohnt warmen Temperaturen dann nur noch 1 Liter gehabt hätte, brach ich diesen Vorgang aber ab. Ich hatte nicht nur tierisch Durst – normal – Ich war auch schon morgens voll „doof“ im Kopf und entschied dann für mich, dass ich mich da nicht für durchquälen muss. Meine Form ist ja ganz gut gewesen und als Bodybuilder sollte man mich erkennen können. Entwässern ist wirklich hart und ich bekomme beim Auftrinken meistens starke Kopfweh, so auch dieses Mal passiert. Es liegt in diesem Jahr noch 5 Mal vor mir und wird jedes Mal eine Herausforderung sein. Na dann Prost 🙂

Am Freitag Morgen fuhren Stephan und ich dann los und erreichten Zempin am frühen Nachmittag. Wir bezogen das Zimmer, ich duschte, bekam ein paar Schichten Toptan Wettkampffarbe und dann gingen wir los, damit ich für die Meisterschaft im Bankdrücken gewogen werden und Marco „Hallo“ sagen konnte, mit dem ich den Gastauftritt vereinbart hatte. Ich glaube, ich wog 59,5kg oder so.

IMG-20180721-WA0001.jpg

Um 18 Uhr kehrten wir zurück, der Wettkampf wurde später mit Senioren und einer weitere Frau eröffnet. Wir machten uns warm und dann hatten wir unsere Versuche. Ich nahm 70kg, 77,5kg und dann 85kg. Die 85kg bekam ich noch hoch, aber leider erst nach einem Absacker und so war der Versuch nicht gültig. Schade 🙂 Aber ich starte ja in zwei Wochen einen neuen Versuch bei der Offenen Ostdeutschen Meisterschaft in Arendsee und hoffe, es klappt dann –> http://www.purepowerlifting.de/dokus/aus-ODM-2018.pdf

IMG-20180726-WA0035.jpg

Beim Aufwärmen trudelten auch Dominik und Julia ein. Dominik hat in Vertretung den männlichen Part für einen Gastauftritt mit Kür übernommen. Ich war soooo aufgeregt und hatte total Angst, dass ich den Inhalt meiner Kür vergesse. Tatsächliche habe ich dann zu Beginn alles zu schnell abgespult, ehe ich ruhiger wurde und habe meine Kür vor dem Lied beendet. Möchtegern-professionell habe ich das dann mit weiteren Posen überspielt 😀 (Lied musste ich ja bei Youtube leider ändern, eigentlich war es eines von Kayne West – Blame Game heißt es, glaube ich).

Dann war es geschafft und gar nicht so schlimm und für meine erste Wettkampf Kür werde ich dann schon einmal beruhigter starten können, da es nicht mehr neu ist und ich dann auch noch in Gesichter von Menschen gucke, die ja nur wegen dem Sport da sind 🙂 Später gab es dann zu Candy Shop noch ein freies Posing mit Dominik. Danach hatten wir überlegt, dass man, wenn man gut vorbereitet ist, ja so richtig coole Sachen machen könnte. Witzig war und hat auch geschmeichelt, dass ein paar Menschen/ Kinder um Fotos mit Dominik und auch mir baten. Ein nettes Paar hatte mich bei Johannes Luckas im Video gesehen und dort erkannt. Ich habe mich auf jeden Fall sehr über die Ansprachen gefreut. Der Abend klang dann auch noch witzig bei Wasser und Diätmahlzeiten von Julia und mir im Hotelrestaurant aus. Den Männern gab ich Bananenbrot zu essen, welches ich mitgebracht hatte.

Am nächsten Tag fuhren wir zu vier nach Polen und trainierten im Gold44, was wirklich ein Volltreffer war: Hammer Strength 🙂 Danach ging es essen (ja, Reh stand nicht auf dem Diätplan, habe ich jetzt aber gemacht und der Salat abends war auch Diät fremd sowie mein Frühstück mit Obst und Joghurt, aber aufgrund des Wetters und keiner Kochmöglichkeit auf dem Zimmer habe ich Bohnen und Huhn nicht so auf Vorrat mitgenommen bis Sonntag, verzeiht mir – Aber keine Angst, ich ziehe nun durch) und zuletzt noch an den Strand, ehe es eben nochmal Essen ging.

 

 

Sonntag ging es Heim. Zunächst wollte ich noch trainieren, war dann aber wirklich kaputt und habe vorgekocht und für Ordnung gesorgt sowie an einem Bikini Auftrag geklebt, damit ich am Folgetag dann den Kopf frei habe.

Das richtig tolle Wetter macht mir inzwischen dann doch zu schaffen und mich die ganze Woche kreislauftechnisch schon etwas fertig. Am Mittwoch Abend nach der Arbeit habe ich mich dann tatsächlich nur noch auf der Couch wiedergefunden, da ging nichts mehr! Gestern habe ich mich zum Glück wieder berappelt, als Feierabend war und noch meinen Brust-, Schulter- und Trizepstag verrichten können. Da ich mich extrem träge bei dem Wetter tagsüber so wenig bewege, habe ich dann noch freiwillig 25 Minuten geradelt, um das wieder etwas aufzufangen.

 

Letzte Woche Mittwoch hatte ich einen Termin, um Sugaring zu testen. Ich hatte morgens immer durch den Sonnenlichteinfall am Fenster das Gefühl, dass am Rücken etwas weg konnte und außerdem war ich der Meinung, dort könnte ich das testweise am besten ab. Sie meinte, ich hätte so kurze Härchen, vielleicht ginge das gar nicht. Da hätte ich dann eigentlich schon sagen sollen ok, dann lassen wir das, aber ich zog durch und nun ist mein Rücken übersäht mit roten Pusteln. Ich bin wohl zu sensibel dafür und nun sieht das unmöglich aus. So ein Mist. Ich hoffe, ich kann da gut mit meinen Cremes gegen arbeiten und sehe bald wieder vernünftig aus. Eigentlich habe ich nämlich total tolle reine junge Haut. Verdammt. Aber wer sowieso Waxing macht und das verträgt, für den ist das sicherlich eine angenehme Alternative, denn es tat nicht weh.

So, nun haben wir noch 63 Tage bis Prag, mein Gewicht liegt stabil bei 59,0kg. An den Beinen tut sich optisch aber etwas, der Bauch war ja eh schon geschenkt. Rücken wird auch frei und den Verlauf beobachten wir dann mal fleißig.

Und nun verabschiede ich mich ins Wochenende: Training, Ausflug, Bikinis, Vorkochen und wenn ein Wunder geschieht, lande ich irgendwo im Wasser 😀

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s